So bekämpfen Sie Giardien dauerhaft!






         Beenden Sie jetzt die Giardienplage!

27/05/2013

Kontakt

Filed under: Kontakt — sumlight74 @ 11:49

Dieser Blog gehört: Margarethe Klassen

Wenn Ihr Fragen oder Hilfe braucht einfach einen Kommentar auf dem Blog hinterlassen, ich werde mich dann per PN (eMail) zurückmelden.



16 Comments »

  1. Ich finde keine Onlineapotheke bei der es noch Spartix gibt. Überall ausverkauft!
    Wo gibts noch welche?

      sabine — 01/06/2013 @ 20:52

  2. Hallo noch mal,
    Ich hatte sie schon mal angeschrieben, es ging um den Giardien befall meiner vier Katzen. Ich habe mir ja nun Spastrix besorgen können , habe es allen gegen und nach sechs tagen noch mal.Pro Kilo 2 Tabletten.Das ist jetzt 3Tage her, also die letzte Gabe. Ich finde jetzt aber noch keine Besserung, davon mal ab hatte der kleine es ja mitgebracht mit seinen 14Wochen als er zu uns kam, meine drei (fünf ,vier und vier Jahre) haben bis heute keine Anzeichen gehabt nur der kleine, ich habe alle aber behandelt. Also er hat immer noch breiig bis leicht festen kot sowie er auch noch leicht Senf farbend ist und blähungen mit blähbauch hat er noch. Können sie mir da Rat geben? Soll ich noch warten, dauert die Wirkung länger oder sollte ich wiederholen? Hab ich was mit der Hygiene verkehrt gemacht? Näpfe koche ich immer aus und kot entferne ich sofort . Um Rat wäre ich dankbar .
    Mfg Vienna Buscher

      Buscher — 24/07/2013 @ 10:48

  3. Hallo Sumlight,
    habe ja schon viel gelesen, vielen Dank. Mache mir trotzdem Sorgen um unsere beiden Kater.
    Die beiden Kater werden jetzt 5 Monate alt und sind Maine Coons. Aufgrund Kotproben und ständigem ganz hellem – fast gelben – Durchfall wurden gestern Gardien festgestellt. Habe vom TA Panacur und Metro bekommen und viel im Netz gesurft.
    Habe jetzt voll Panik, dass die Beiden Fellnasen so sehr leiden. Tabletten geben ist auch nicht so einfach. Die spucken das wieder aus. Meine Frage und entschuldigen Sie im Vorab meine Panik (mache mir grosse Sorgen :-(()
    – ich bestelle mir jetzt Spartrix – haben Sie einen Tipp wie ich es am besten verabreiche, durch dass die Beiden Tabletten ausspucken und auch im Nassfutter nicht alles essen?
    – Silberwasser will ich auch besorgen und werde es ins Wasser tun bzw. auch den Po einsprühen. Genügen die ganzen Reinigungen der Klöchen und der Näpfe mit Auskochen? Was ist mit dem Spielzeug und den Kratzbäumen, Decken, etc? Muss ich alles wegschmeissen?
    – muss ich wie im Netz beschrieben, die ganze Wohnung mit Dampfreiniger sauber machen? Wir haben grade erst unser Haus renoviert und ich bekomme ein bisschen die Krise? Reicht kein Desinfiktionsmittel?
    – soll ich denn die Medikamente vom TA dann gar nicht erst geben und auf das Spartrix warten?
    – schadet dass den beiden Kleinen denn nicht die ganzen Tage bis dass die Sachen hier sind?
    Sorry mein Überfall von Fragen, aber ich habe mir extra frei genommen, da ich nicht weiss, wie ich das Ganze in den Griff bekomme und das Haus keimfrei kriege…
    Danke im Vorab
    Lieben Gruss
    Etti

      Etti — 07/11/2013 @ 14:05

  4. Hallo,habe gerade ihren Berichtgelesen,habe eine trächtige Katze, die es nicht hat und jetzt bei Freunden ist. Kann sie zwei Wochen dort lassen und muß den Kater in der Zeit von den Giardien befreien. Er hat Panacur bekommen hat aber immer noch Durchfall ich möchte ihm jetzt Spartrix geben wirkt das jetzt durch das Panacur nicht oder wie ist das zu verstehen?Ich bitte dringend um Hilfe. L.g Bettina

      B,Kreutzer — 20/01/2014 @ 21:34

  5. Hallo!
    Hab heut vom tierarzt das ergebnis vom labor bekommen, meinmaine coonkitten hat giardien!
    Bin nun voll überfordert was ich jetz tun soll, die 2 mietzen bekommen natürlich medis, hol ich morgen beim TA ab aber was passiert weiter? Wie bekomm ich die wohnung frei von den viechern? Hab einen 4 jährigen sohn. Mach mir sorgen dass wir die biester nicht los werden!
    Ich hoff ihr könnt mir helfen!
    Lg Angie

      Angie — 27/02/2014 @ 22:31

  6. Hallo,

    ich habe ebenfalls einen Giardienbefall und trotz mehrfacher Panacurgabe und starker Hygiene keine Besserung. Habe ich es richtig verstanden, dass man nach Panacur kein Spartier geben kann? Wie lange nach der Panacurgabe könnte man es versuchen? Un wieviel gibt man pro Kilo Körpergewicht der Katze?
    Vielen Dank und beste Grüße
    Kathrin

      Kathrin — 06/04/2014 @ 15:45

  7. Hallo Margarete

    Wir haben einen 6.Monate alten Goldie der sehr starken Giardienbefall hat.Wird seit Wochen immer u. immer wieder mit Metronidazol behandelt. Doch es hilft nicht. Was kann ich denn noch tun?Ist Spatrix denn wirklich so gut?
    Habe mit Tierarzt wegen Spatrix gesprochen der sagte mir das dieses Spartrix unseren Hund töten kann.Bin wirklich schon verzweifelt. Tierarzt meinte dann probieren es wir noch mal mit Panacur. Es reicht mir mit den Tierärzten unser Hund ist doch nur noch ein Versuchskannikel. Bitte dich wirklich von Herzen ,dass du mir und Myki unseren Hund helfen kannst.
    Vielen Dank :Martina u. Myki

      Martina Lichtenegger — 07/05/2014 @ 15:10

  8. Hallo,
    meine Katzen haben jetzt zum 3. mal seit Februar diesen Jahres Giardien. Ich bekomme diese Viecher einfach nicht los. Waren heue wieder beim TA wg. Durchfall und was auch sonst Giardien. Sie sollen Panacur und Metronidazol in Kombination geben. Außerdem mich an die strengen Hygiene Maßnahmen halten und auch meine Katzen einschampoonieren. Ich weiß aber das das sehr übel für mich enden wird. Mein Bengalkater wiegt 6,2 kg. Ich habe keine große Lust mich von ihm kratzen oder beißen zu lassen. Ich weiß schon nicht mehr was ich machen soll.
    Dieses Medikament ist das für Brieftauben?
    Ich weiß jetzt gar nicht was ich machen soll!!
    Hoffe auf eine Rückantwort!

    Danke und LG Tanja

      Tanja — 30/06/2014 @ 15:11

  9. Hallo Frau Klassen,

    mit Interesse habe ich Ihren Blog zum Thema Gardienn verfolgt.
    Gerne möchten wir Spartrix ausprobieren. Mich irritiert jedoch der Name: Brieftaubenspartrix? Ist das korrekt? Also das korrekte Mittel?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    Nicole.

      nicole — 09/08/2014 @ 17:58

  10. Hallo Frau Klassen,

    meine beiden Heilige Birma Kitten (jetzt 6 Monate) haben Giardien von der Züchterin mitgebracht (Meine Begeisterung war rießig, zumal ich noch zwei Perseroldies von 13 und 17 Jahre habe). Nach den vielen Berichten die ich gelesen habe bin ich froh, dass ich auf Ihren gestoßen bin, denn die Hygienemaßnahmen etc. erschlagen einem und machen einem beim durchlesen schon fix und fertig und zeitweise war ich mit meinen Nerven wirklich am Ende. Die erste Behandlung wurde mit Panacur gemacht, immer noch positiv zumindest bei einem. Dann habe ich meiner TA gesagt ich möchte mit Spratrix behandeln was diese ablehnte, da sie es nicht kennt sie wollte Metronidazol. Ich habe es mir dann selber bestellt. Wir haben am 13.09. zum ersten mal mit Spratrix behandelt und jetzt ist die zweite Gabe dran. Meine Frage hatten Sie das auch das nach der Behandlung die Katzen trotzdem noch Durchfall hatten? Ist das normal? Ich füttere zur Zeit kein Trockenfutter und auch nur getreidefreies Nassfutter sowie Puten- oder Hühnchenffleisch roh. Außerdem würde mich interessieren, wie Sie die Dosierung mit Silberwasser zum putzen gemacht haben? Wieviel ml Silberwasser auf 1 liter Wasser? Und kann ich ca. am 15. Okt. eine Kotprobe machen lassen oder ist dies zu früh? Ich weiß nicht ab wann Sie die 4 Wochen rechnen.

    Liebe Grüsse von einer Giardienbekämpferin

      Nicole Dackau — 24/09/2014 @ 15:41

  11. Hallo,
    Ich habe meinem Baby kater ( 9 Wochen) eine Woche Panacur gegeben. Nach einer 5 Tage pause soll ich wieder eine Woche panacur geben hat der Tierarzt gesagt. Aber weil der Kater von panacur jetzt schon Durchfall hat, möchte lieber das andere Mittel ausprobieren (spartrix). Wie lange soll die Pause sein zwischen den beiden Medikamenten, weil der Darm von Panacur angegriffen ist. Kann ich Spartrix auch so einer kleinen Katze geben (9 Wochen)?!
    Ich bin echt mit den Nerven am Ende, weil mir mein Kater leid tut aber weil ich auch Kinder habe.
    Liebe Grüße

      Sweety — 27/09/2014 @ 08:09

  12. Hallo,
    Ich habe zwei strassenkater (ca. 1/2 jähr alt) aufgenommen und kastrieren lassen. Dann stellte der tierarzt fest sie haben giardien. Hatte vorher noch nie was davon gehört. Jetzt sind sie in karantaene im Gäste wc. Nur ich gehe rein. Habe schon 5 mal, 3 pause, 5 mal panacur gegeben. In der Pause hatten sie wieder durchfall. Danach jetzt auch wieder etwas. Bin am verzweifeln. Sind ja nicht mal meine Katzen. Bedeutet schon viel stress fuer mich immer sauber machen. Habe auch noch zwei kleine Kinder und Katze, die sich nicht anstecken sollen.
    Ab wann kann ich frühestens kottest machen lassen?
    Ich kann ja nicht alle Schränke etc. Wo sie hochspringen desinfizieren. Habe sie ja nur im Gäste wc, aber das ist auch schon anstrengend jede Fläche zu desinfizieren vor allem womit?
    Ist Spartrix wirklich besser? Aber warum empfehlen alle Tierärzte panacur?
    Liebe Grüße
    Nicole schember

      Nicole — 14/10/2014 @ 22:29

  13. Hallo Magarethe,

    als erstes danke ich dir für deine Erfahrungsberichte. Ich fühle mich schon wesentlich beruhigter. Vor Zwei Tagen wurden bei meinem Kater Giardien im Kot nachgewiesen. Er wurde von ständigem Erbrechen geplagt, Durchfall hatte er allerdings keinen, meine kleine Mietze wiederum zeigt nach wie vor keinerlei Symtome. Nachdem ich mir nun für viel Geld sämtliches Equipment zur dekonterminierung meiner Wohnung besorgt hatte, brach bei mir parallel Panik aus. Wie soll man etwas bekämpfen was man nicht sieht?! Mühevoll habe ich meine komplette Wohnunng desinfiziert und Inernetforen zu diesem Thema erforscht. Leider konnte mir der Tierarzt nichts genaueres erzählen außer dass es ein Darmparasit ist und ich auf dem folgenden A4 Blatt alle weiteren Hygjenemaßnahmen berücksichtigen muss. Außerdem hat er mir dringend angeraten einen Dampfstrahler zu kaufen sowie Desifin Halamid, weil nur dieses Desinfektionsmittel getestet wurde zur beseitigung der ungeliebten Tierchen. Hinzukommt dass die Verabreichung von Panacur unsagbaren Stress für meine Katzen bedeutet, da sie Medikamente (auch noch in flüssiger Form) so gar nicht mögen. Nachdem ich also von meinen armen Katzen förmlich zerfleischt wurde und ich nun nervlich am Ende angekommen bin, werde ich deien Rat befolgen. Ich habe Spatrix und Silberwasser bestellt und warte nun Sehnsüchtig auf Post. Du sagtest du hast deinen Katzen das Medikament einmalig verabreicht? Das erscheint mir so einfach nachdem mir gesagt wurde wie Panacur einzunehmen ist. Aber wenn es hilft darf es natürlich so unkompliziert sein wie nur irgend möglich. Wie dosiert man denn das Silberwasser?

      Franziska Talkenberger — 29/10/2014 @ 04:13

  14. Hallo Margarethe,ich habe grad ein Hunde welpe von 4 monaten mit giardien befall,ich habe ihr nur 2 tage panacur gegeben als ich den tip mit spartrix bekommen habe,habs gleich bestellt und verabreicht, hat zwar noch durchfall aber kann auch umstellung vom Futter sein aber hoffe das sie es nicht mehr bekommt.Meine frage ist soll ich ihr nach einer Woche nochmal Tabletten geben?Habe auch 2 kinder und hab bissl angst das sie sich anstecken,wenn ich heißes wasser über die stelle schütte wo sie sich entleert hat schütte sterben dann die Parasiten? Sie macht nämlich noch in unsren Garten?Ich bedanke mich schon mal im vorraus auch wenns bei mir keine Katze ist

      Silvia Varela — 03/11/2014 @ 19:33

  15. Sehr geehrte Margarethe,

    – ist das Brieftauben Spartix das richtige Mittel?
    – Dosierung: 1 Tag lang pro kg 2 Tabletten?
    – wo bestellen bitte?
    – haben 2 Katzen. beide wurden bereits unzählige Male mit Panacour und Metro behandelt (Behandlung wurde im Dezember 2014 begonnen)
    – mittlerweile ist eine der beiden Katzen auf einem Pflegeplatz und voll verseucht mit Giardien
    – die andere ist bei uns und kann sich seitdem darmmässig nicht erholen. sie ist 14 jahre alt (Entereogast, Eterroferment, Heilerde,…..) nichts hilft. Giardien negativ.
    Ich bitte Sie sehr um Nachricht.
    Danke
    LG Barbara N.

      Barbara — 22/03/2015 @ 12:06

  16. Vielen Dank für Ihre Erfahrungen. Nachdem meine Katzen 7x mit Panacur und vielen anderen Mitteln entwurmt und behandelt wurden, sich eine chronische Magen- und Darmerkrankung dadurch einhandelten, behandelte ich 2x mit Spartrix und alles ist weg. Wir hätten uns viel erspart, wenn wir früher davon erfahren hätten. Habe diese Info an meine Tierärzte weitergeleitet. Sie meinten, da das Mittel nicht für Katzen erprobt ist, können sie weder mir noch anderen dazu raten. Bitte noch eine andere Frage: Eine der beiden Katzen reagiert auf Milbemax, Panacur, Flubenol nicht mehr und hatte gestern einen riiiiesigen dicken und langen weißen Wurm. Was empfehlen Sie bitte? Danke Eva

      Eva Huta — 14/09/2015 @ 20:43

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

WPMU Theme pack by WPMU-DEV.